Digital, digitaler, bps2 – Kanzlei trägt DATEV-Siegel

bps2 trägt 2021 das DATEV-Siegel, das uns als digitale Kanzlei auszeichnet. Voraussetzung für diese Auszeichnung ist, dass wir etwa 70 % unserer Vorgänge mittlerweile digitalisiert haben.

Interne Prozesse und Abläufe zu digitalisieren, ist an sich noch nichts Besonderes für eine Kanzlei. Das beginnt mit der Kommunikation, endet aber noch lange nicht damit, dass wir die meisten Daten, die uns geliefert werden, elektronisch verarbeiten. Sie kennen uns: Wir gehen einen Schritt weiter, einen entscheidenden. Denn was nutzt es, wenn wir Daten in Nullen und Einsen verarbeiten, unsere Mandanten aber weiterhin Papierbelege einreichen?

Wir helfen bei der Digitalisierung

Ob bei der Steuerabwicklung, der Belegerfassung oder der gesamten Buchhaltung: Wir digitalisieren unsere Mandanten. Gängige Schnittstellen zu etablierten Softwarelösungen sind bei uns Standard. Gerne schulen wir Sie in der Erstellung kompatibler Daten. Oder wir gehen gemeinsam noch einen Schritt zurück und helfen Ihnen bei der Auswahl und der Implementierung geeigneter Programme.

Wir programmieren (fast) auch selbst

Nicht selten kommt es vor, dass unsere Mandanten bereits teildigitalisiert unterwegs sind, aber aufgrund selbst programmierter Software keinen Anschluss finden. Da leisten wir Abhilfe. Dank unserer Erfahrung arbeiten wir mit den Schnittstellenteams der Softwareanbieter zusammen und entwickeln funktionierende APIs, damit unsere Mandanten in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und trotzdem von unserer Expertise profitieren können.

Sie sehen, das ist echte 360-Grad-Digitalisierung.

Und jetzt sind Sie dran: Wo stehen Sie bei der Digitalisierung? An welcher Stelle können wir Ihnen helfen? Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an!